Die Veranstalter:

Vereinigung Kunstschaffender Unterfrankens e.V.

 

Bayerische Architektenkammer,

Treffpunkt Architektur

mit freundlicher Unterstützung

Mittwoch | 2.04.2014 | 19.00 Uhr

Im Vor-, Rahmenprogramm:

Die Künstlerin/Architektin Martha Schubert-Schmidt zeigt fragile Lichtobjekte aus Papier, der Innenraum des Spitäle wird mit bewegten Projektionen und Klangbildern illuminiert.

Das Hauptprogramm:

GLOW! The Art of Light

Die jährliche Veranstaltungsreihe GLOW in der holländischen Stadt Eindhoven gilt als Europas herausragendstes Festival der Lichtkunst. Wir zeigen eine Zusammenstellung der spektakulärsten Lichtobjekte und Performances.

 

Die Lichtkunst ist heute neben der Malerei, Plastik oder der Fotografie eine eigenständige Kunstgattung, die in den übergeordneten Kategorien der Skulptur und Installation zu finden ist. Zeitgenössische Lichtkünstler arbeiten vor allem mit künstlichem Licht als Lichtquelle. Von Lichtkunst kann nur dann gesprochen werden, wenn der Einsatz von Lichtquellen ästhetischen Zwecken dient. Das trifft in aller Regel nicht auf Installationen zu, deren Zweck es lediglich ist, Gegenstände im Dunklen durch Beleuchtung sichtbar zu machen, oder die einen profanen Zeichencharakter haben (wie die Farblichter in Verkehrsampeln), sowie auf kommerzielle Leuchtreklame, die nicht den Rahmen konventionellen Designs sprengt. Die meisten Werke der Lichtkunst benötigen zur Entfaltung ihrer vollen Wirksamkeit die weitgehende Abwesenheit von natürlichem (Tages-)Licht und von konkurrierenden künstlichen Lichtquellen.... :-)

[ Quelle: Wikipedia ]

Afterparty: Gespräche, Wein und Music

Interessante Leute und Freunde treffen, trockene Weine aus gutem Hause geniessen, dazu erlesene zeitgenössische Musik - bestens aufgelegt von DJ Isnogood [MS Zufriedenheit].

Eintritt 5,- EUR | Studenten 3,- EUR